Close

April 13, 2018

Luft-Luft Wärmepumpen

Wärmepumpen des tempries Systems basieren auf Luft-Luft Wärmepumpen. Diese entziehen der verbrauchten Abluft eines Hauses die Wärmeenergie und führen diese der frischen kühlen Zuluft zu. Die Wärmeübertragung findet hier über einen Kältekreislauf statt, der das Temperaturniveau anhebt und somit den COP / SCOP der Wärmepumpe nutzt um Wärmenergie zu gewinnen.

Einsatzgebiet der Kleinstwärmepumpe

Durch Verordnungen und Gebäudestandards in Deutschland (ENEV,Effiziensthaus,Passivhaus), dürfen Häuser ausschließlich im hohem Energiestandard gebaut werden. Dies hat zur positiven Folge, dass der Energiebedarf sehr gering ist, aber auch durch die luftdichten Gebäudehüllen eine kontrollierte Wohnraumbelüftung notwendig ist. Hier bieten tempries System alle Vorteile bei geringen Investitionskosten:
-Kontrollierte Wohnraumlüftung
-Zusatzheizung über Sekundärsysteme
-Einsatz regenerativen Energien
-Förderung durch die BAFA und lokalen Programmen

Erweiterung der Kleinstwärmepumpen zur Haustechnikzentrale

Die Firma Nilan hat die Kleinstwärempumpe in Ihrer Compact P Reihe zur Haustechnikzentrale mit einer Doppelwärmepumpe erweitert. Die gewonnene Energie aus der Luft wird zusätzlich zur Raumluft auch der Warmwasserbereitung zur Verfügung gestellt. Durch einen passiven Wärmetauscher der vor der Luft-Luft Wärmepumpe liegt wird die Effizients gerade im oberen Temperaturniveau deutlich angehoben. Dies ist für ein Passivhaus entscheidend. Reicht diese Anlagenkonstellation nicht für die benötigte Heizlast aus, kann die Compact P mit einer weiteren Wärempumpe ausgestattet werden. Diese steht als Sole Wärmepumpe mit 3, 6 oder 9Kw Heizleistung zur Verfügung oder als Luft-Luft Wärmepumpe mit 9 Kw Heizleistung. Alternativ kann die Anlage elektrische Infratotheizkörper oder Zuluftheizregister (PTC) ansteuern.

Vorteile einer Luft-Luft Wärmepumpe

Durch den geringen Installationsaufwand ist die Luft-Luft Wärmepumpe sehr kostengünstig. Die Luftkanäle lassen sich in den Fußbodenaufbau oder in die Deckenplatte einbringen und garantieren hier kurze Bauzeiten. Das Wärmepumpen Kompaktgerät bietet so kontrollierte Wohnraumbelüftung und Heizung in einem.

Nachteile

Die Gebäudehülle und die Luftdichtigkeit des Hauses muss den aktuellen gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Bei tiefen
Außentemperaturen ist ein zweiter Wärmeerzeuger notwendig.

Fazit

Dieses System bietet das beste Preis- / Leistungsverhältnis bei einem hohen Komfort. Lüftung, Heizung und Kühlung in einem System.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.